Calendar DISTEL - Kabarett Theater Berlin

Aktuell im Programm:

Wie geschmiert!
Neues aus dem Lobbykeller

Blonde Republik Deutschland – Neu verfönt!
Kann am deutschen Wesen Euroland genesen?

Die Kanzlerflüsterer
Auf der Suche nach Volkes Stimme

Klare Ansage: TOTAL VERSTEUERT!
Die Robin Hoods vom Finanzamt

Jubiläumsprogramm: Endlich Visionen!
Auch mit 60 hat man noch Träume

Im Namen der Raute

Premiere: 2. Oktober 2014

Spielplan 2016
 
JuliAugustSeptember
vor
Fr
26.08.
DISTEL Kabarett-Theater
20:00 Uhr
Wohin mit Mutti?

Die Kanzlerin muss ein paar Tage untertauchen. Aus Sicherheitsgründen. Ganz geheim. Die Frage ist: Wohin mit Mutti? Ganz einfach: Auf die Couch von Familie Riethmüller. Denn sie ist die langweiligste Familie Deutschlands. Weltgewandt wie ein westfälischer Dorfschützenverein, sparsam wie eine schwäbische Hausfrau, und noch durchschnittlicher als Familie Mustermann.

Aber kann das gut gehen? Wird die Kanzlerin sich am Putzplan beteiligen? Schleust sie Putin heimlich durch die Katzenklappe, um den Ukrainekonflikt zu lösen? Und vor allem: Wem spricht sie zuerst das Vertrauen aus?

Selbstverständlich gibt sich auch die Politprominenz unangemeldet die Klinke in die Hand. Seehofer tobt an der Stehlampe, Sigmar Gabriel sucht in der Küche nach dem Krisenherd und von der Leyen taucht auch plötzlich auf – sie kam durchs Fenster der Gästetoilette. Und dann ist da noch Georg, der Bruder von Frau Riethmüller, der illegal zur Untermiete wohnt und keinesfalls entdeckt werden darf…


Eine Kabarett-Komödie. Pointiert, politisch und garantiert ohne Liebhaber im Schrank.

mehr  
Sa
27.08.
DISTEL Kabarett-Theater
20:00 Uhr
Wohin mit Mutti?

Die Kanzlerin muss ein paar Tage untertauchen. Aus Sicherheitsgründen. Ganz geheim. Die Frage ist: Wohin mit Mutti? Ganz einfach: Auf die Couch von Familie Riethmüller. Denn sie ist die langweiligste Familie Deutschlands. Weltgewandt wie ein westfälischer Dorfschützenverein, sparsam wie eine schwäbische Hausfrau, und noch durchschnittlicher als Familie Mustermann.

Aber kann das gut gehen? Wird die Kanzlerin sich am Putzplan beteiligen? Schleust sie Putin heimlich durch die Katzenklappe, um den Ukrainekonflikt zu lösen? Und vor allem: Wem spricht sie zuerst das Vertrauen aus?

Selbstverständlich gibt sich auch die Politprominenz unangemeldet die Klinke in die Hand. Seehofer tobt an der Stehlampe, Sigmar Gabriel sucht in der Küche nach dem Krisenherd und von der Leyen taucht auch plötzlich auf – sie kam durchs Fenster der Gästetoilette. Und dann ist da noch Georg, der Bruder von Frau Riethmüller, der illegal zur Untermiete wohnt und keinesfalls entdeckt werden darf…


Eine Kabarett-Komödie. Pointiert, politisch und garantiert ohne Liebhaber im Schrank.

mehr  
So
28.08.
DISTEL Kabarett-Theater
18:00 Uhr
Guest Play
Kultur- und Politiktalk - Gregor Gysi & Norbert Blüm

In der dritten Ausgabe des vom tRÄNENpALAST präsentierten Sonntags-Talks trifft Linken-Politiker Gregor Gysi auf den „Herz-Jesu-Marxisten“ Norbert Blüm. Wie nah sich Blüm und Gysi in ihren Ideen und Forderungen sind, oder ob verbal die Fetzen fliegen, erfahren Sie live, wenn es wieder frei nach Martin Buchholz heißt: „Missverstehen Sie mich richtig!“

Missverstehen Sie mich richtig!
In der Reihe „Missverstehen Sie mich richtig!“ präsentiert der tRÄNENpALAST in seinen aktuellen Sonntags-Talks je zwei Gäste, die sich etwas zu sagen haben. Das Besondere ist, dass kein Moderator durch die Veranstaltung führt und das Gespräch durch seine Fragen lenkt. Die Talk-Gäste befragen sich vielmehr gegenseitig, diskutieren, provozieren und manipulieren sich. Dabei treffen unterschiedliche Bereiche und Berufe aufeinander: Der Spitzenpolitiker auf die Sterneköchin, der Opernregisseur auf den Kabarettisten, die Anchorqueen auf den Gerichtsmediziner. Erhellende Einsichten und grundlegende Missverständnisse sind garantiert und bieten dem Publikum einen aufgeweckten Sonntag fernab von Sofa und Stammtisch.

Dr. Norbert Blüm, Jahrgang 1935, hat Werkzeugmacher gelernt und Philosophie, Theologie und Germanistik studiert. Seit 1950 ist er Mitglied der CDU, deren stellvertretender Bundesvorsitzender er zwischen 1981 und 2001 war. Im Kabinett von Helmut Kohl bekleidete Blüm von 1982 bis 1998 das Amt als Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung. Aus dieser Zeit (1986) stammt auch der auf eine Werbekampage der Bundesregierung Bezug nehmende Spruch, mit dem Blüm wohl zeitlebens verbunden werden wird: „Die Rente ist sicher“. Seit seinem Rückzug aus der Bundespolitik engagiert sich Blüm vielfältig in politischen und sozialen Organisationen, feiert Erfolge als Autor und ging 2007 zusammen mit dem Schauspieler Peter Sodann mit eigenem Kabarettprogramm auf Tournee. In seinem neuen Buch „Aufschrei! Wider die erbarmungslose Geldgesellschaft“ fordert er in unserer von Flüchtlingsdramen, Waffengeschäften, Terrorängsten und Offshore-Konten geprägten Zeit mehr Menschlichkeit ein.

Dr. Gregor Gysi, Jahrgang 1948, prägte wie wenige andere Politiker der vergangenen Jahre die politische Debatte in Deutschland. Als Rechtsanwalt vertrat er u. a. Robert Havemann, Rudolf Bahro und Bärbel Bohley. Er war der letzte Parteivorsitzende der SED und der erste der PDS. Von 1990 bis 2002 und wieder seit 2005 ist Gysi Mitglied des Deutschen Bundestages gewesen. Mit seinen Reden fasziniert er bis heute selbst seine politischen Gegner. Als Fraktionsvorsitzender führte er die Partei Die Linke zehn Jahre lang, bis er im Herbst 2015 von der Bundesfraktions-Spitze abtrat. Nach seinem Rücktritt aus der ersten Reihe der Politik kann Gregor Gysi seine rebellischen Gedanken aus dem Bundestag nun auf anderen Bühnen preisgeben. Im Kabarett-Theater Distel tat er dies mit Witz, intellektueller Schärfe und großem Unterhaltungswert bereits im Zwiegespräch mit den Kabarettisten Martin Buchholz und Florian Schroeder.

Nach dem Kultur- und Polittalk gibt es im Theaterfoyer einen Büchertisch, an dem das neue Buch von Dr. Norbert Blüm„Aufschrei! Wider die erbarmungslose Geldgesellschaft“ (18 €) sowie das aktuelle Buch von Dr. Gregor Gysi „Ausstieg links? Eine Bilanz“ (16,99 €) gekauft werden kann.
Die beiden Gäste signieren ihre Bücher.

Weitere Fortsetzungen des Sonntags-Talks, präsentiert vom tRÄNENpALAST mit wechselnden Gästen, sind bereits in Planung.

mehr  
Mo
29.08.
DISTEL Kabarett-Theater
20:00 Uhr
Wohin mit Mutti?

Die Kanzlerin muss ein paar Tage untertauchen. Aus Sicherheitsgründen. Ganz geheim. Die Frage ist: Wohin mit Mutti? Ganz einfach: Auf die Couch von Familie Riethmüller. Denn sie ist die langweiligste Familie Deutschlands. Weltgewandt wie ein westfälischer Dorfschützenverein, sparsam wie eine schwäbische Hausfrau, und noch durchschnittlicher als Familie Mustermann.

Aber kann das gut gehen? Wird die Kanzlerin sich am Putzplan beteiligen? Schleust sie Putin heimlich durch die Katzenklappe, um den Ukrainekonflikt zu lösen? Und vor allem: Wem spricht sie zuerst das Vertrauen aus?

Selbstverständlich gibt sich auch die Politprominenz unangemeldet die Klinke in die Hand. Seehofer tobt an der Stehlampe, Sigmar Gabriel sucht in der Küche nach dem Krisenherd und von der Leyen taucht auch plötzlich auf – sie kam durchs Fenster der Gästetoilette. Und dann ist da noch Georg, der Bruder von Frau Riethmüller, der illegal zur Untermiete wohnt und keinesfalls entdeckt werden darf…


Eine Kabarett-Komödie. Pointiert, politisch und garantiert ohne Liebhaber im Schrank.

mehr  
Di
30.08.
DISTEL Kabarett-Theater
20:00 Uhr
Wohin mit Mutti?

Die Kanzlerin muss ein paar Tage untertauchen. Aus Sicherheitsgründen. Ganz geheim. Die Frage ist: Wohin mit Mutti? Ganz einfach: Auf die Couch von Familie Riethmüller. Denn sie ist die langweiligste Familie Deutschlands. Weltgewandt wie ein westfälischer Dorfschützenverein, sparsam wie eine schwäbische Hausfrau, und noch durchschnittlicher als Familie Mustermann.

Aber kann das gut gehen? Wird die Kanzlerin sich am Putzplan beteiligen? Schleust sie Putin heimlich durch die Katzenklappe, um den Ukrainekonflikt zu lösen? Und vor allem: Wem spricht sie zuerst das Vertrauen aus?

Selbstverständlich gibt sich auch die Politprominenz unangemeldet die Klinke in die Hand. Seehofer tobt an der Stehlampe, Sigmar Gabriel sucht in der Küche nach dem Krisenherd und von der Leyen taucht auch plötzlich auf – sie kam durchs Fenster der Gästetoilette. Und dann ist da noch Georg, der Bruder von Frau Riethmüller, der illegal zur Untermiete wohnt und keinesfalls entdeckt werden darf…


Eine Kabarett-Komödie. Pointiert, politisch und garantiert ohne Liebhaber im Schrank.

mehr  
Mi
31.08.
DISTEL Kabarett-Theater
20:00 Uhr
Wohin mit Mutti?

Die Kanzlerin muss ein paar Tage untertauchen. Aus Sicherheitsgründen. Ganz geheim. Die Frage ist: Wohin mit Mutti? Ganz einfach: Auf die Couch von Familie Riethmüller. Denn sie ist die langweiligste Familie Deutschlands. Weltgewandt wie ein westfälischer Dorfschützenverein, sparsam wie eine schwäbische Hausfrau, und noch durchschnittlicher als Familie Mustermann.

Aber kann das gut gehen? Wird die Kanzlerin sich am Putzplan beteiligen? Schleust sie Putin heimlich durch die Katzenklappe, um den Ukrainekonflikt zu lösen? Und vor allem: Wem spricht sie zuerst das Vertrauen aus?

Selbstverständlich gibt sich auch die Politprominenz unangemeldet die Klinke in die Hand. Seehofer tobt an der Stehlampe, Sigmar Gabriel sucht in der Küche nach dem Krisenherd und von der Leyen taucht auch plötzlich auf – sie kam durchs Fenster der Gästetoilette. Und dann ist da noch Georg, der Bruder von Frau Riethmüller, der illegal zur Untermiete wohnt und keinesfalls entdeckt werden darf…


Eine Kabarett-Komödie. Pointiert, politisch und garantiert ohne Liebhaber im Schrank.

mehr  
banner