Spielplan DISTEL - Kabarett Theater Berlin

Hauptbühne - aktuell im Programm:

Wie geschmiert!
Neues aus dem Lobbykeller

Die Kanzlerflüsterer
Auf der Suche nach Volkes Stimme

Klare Ansage: TOTAL VERSTEUERT!
Die Robin Hoods vom Finanzamt

Mensch Merkel!
Das aktuelle BEST-OF-Programm

Im Namen der Raute

Satire im zehnten Jahr der Merkel-Ära


Im DISTEL-Studio können Sie Programme von jungen Kabarettisten, Stand-Up-Comedians, Poetry-Slamern und freien Theatergruppen erleben.


Spielplan 2016
 
AprilMaiJuni
vor
Fr
27.05.
DISTEL Kabarett-Theater
19:30 Uhr
Anna Piechotta: Schneewittchen ist tot

Anna Piechotta – die Sängerin mit dem Schneewittchengesicht, so wurde sie einst betitelt.

Doch Schneewittchen ist tot! Ihre liebliche Aura entpuppt sich in Wirklichkeit als ironischer, markanter und zynischer Geist. Piechottas Lieder sind kein musikalischer Zwergenaufstand, im Gegenteil – sie zeigen stiefmütterlichen Charakter: Da werden Einbrecher zu Liebhabern, Katzen zu Kriminellen und Scientologen zu historischen Größen. Es werden Briefbomben verschickt, Kinder mit Armbruch zu Heulsusen degradiert und Zirkusvorsteher als Illusionskünstler entlarvt. Manchmal aber, wenn ihr danach ist, haucht Anna dem wahren Schneewittchen noch einmal etwas Leben ein.

Frech und charmant präsentiert Anna Piechotta ihre hochmusikalischen Lieder. Piechottas Gesang ist wandlungsfähig: Ihre Virtuosität erlaubt es ihr jede Klangfarbe und jede Stimmung zu erzeugen. Ihr präzises und kunstvoll arrangiertes Klavierspiel verbindet sich mit wohldurchdachten Liedtexten, deren Wendungen immer wieder überraschen. Indem Anna lebt, was sie singt und singt, was sie lebt, zieht sie ihr Publikum in den Bann – vom ersten bis zum letzten Ton.

mehr  
Fr
27.05.
DISTEL Kabarett-Theater
20:00 Uhr
Wohin mit Mutti?

Die Kanzlerin muss ein paar Tage untertauchen. Aus Sicherheitsgründen. Ganz geheim. Die Frage ist: Wohin mit Mutti? Ganz einfach: Auf die Couch von Familie Riethmüller. Denn sie ist die langweiligste Familie Deutschlands. Weltgewandt wie ein westfälischer Dorfschützenverein, sparsam wie eine schwäbische Hausfrau, und noch durchschnittlicher als Familie Mustermann.

Aber kann das gut gehen? Wird die Kanzlerin sich am Putzplan beteiligen? Schleust sie Putin heimlich durch die Katzenklappe, um den Ukrainekonflikt zu lösen? Und vor allem: Wem spricht sie zuerst das Vertrauen aus?

Selbstverständlich gibt sich auch die Politprominenz unangemeldet die Klinke in die Hand. Seehofer tobt an der Stehlampe, Sigmar Gabriel sucht in der Küche nach dem Krisenherd und von der Leyen taucht auch plötzlich auf – sie kam durchs Fenster der Gästetoilette. Und dann ist da noch Georg, der Bruder von Frau Riethmüller, der illegal zur Untermiete wohnt und keinesfalls entdeckt werden darf…


Eine Kabarett-Komödie. Pointiert, politisch und garantiert ohne Liebhaber im Schrank.

mehr  
Sa
28.05.
DISTEL Kabarett-Theater
17:00 Uhr
Wohin mit Mutti?

Die Kanzlerin muss ein paar Tage untertauchen. Aus Sicherheitsgründen. Ganz geheim. Die Frage ist: Wohin mit Mutti? Ganz einfach: Auf die Couch von Familie Riethmüller. Denn sie ist die langweiligste Familie Deutschlands. Weltgewandt wie ein westfälischer Dorfschützenverein, sparsam wie eine schwäbische Hausfrau, und noch durchschnittlicher als Familie Mustermann.

Aber kann das gut gehen? Wird die Kanzlerin sich am Putzplan beteiligen? Schleust sie Putin heimlich durch die Katzenklappe, um den Ukrainekonflikt zu lösen? Und vor allem: Wem spricht sie zuerst das Vertrauen aus?

Selbstverständlich gibt sich auch die Politprominenz unangemeldet die Klinke in die Hand. Seehofer tobt an der Stehlampe, Sigmar Gabriel sucht in der Küche nach dem Krisenherd und von der Leyen taucht auch plötzlich auf – sie kam durchs Fenster der Gästetoilette. Und dann ist da noch Georg, der Bruder von Frau Riethmüller, der illegal zur Untermiete wohnt und keinesfalls entdeckt werden darf…


Eine Kabarett-Komödie. Pointiert, politisch und garantiert ohne Liebhaber im Schrank.

mehr  
Sa
28.05.
DISTEL Kabarett-Theater
19:30 Uhr
Anna Piechotta: Schneewittchen ist tot

Anna Piechotta – die Sängerin mit dem Schneewittchengesicht, so wurde sie einst betitelt.

Doch Schneewittchen ist tot! Ihre liebliche Aura entpuppt sich in Wirklichkeit als ironischer, markanter und zynischer Geist. Piechottas Lieder sind kein musikalischer Zwergenaufstand, im Gegenteil – sie zeigen stiefmütterlichen Charakter: Da werden Einbrecher zu Liebhabern, Katzen zu Kriminellen und Scientologen zu historischen Größen. Es werden Briefbomben verschickt, Kinder mit Armbruch zu Heulsusen degradiert und Zirkusvorsteher als Illusionskünstler entlarvt. Manchmal aber, wenn ihr danach ist, haucht Anna dem wahren Schneewittchen noch einmal etwas Leben ein.

Frech und charmant präsentiert Anna Piechotta ihre hochmusikalischen Lieder. Piechottas Gesang ist wandlungsfähig: Ihre Virtuosität erlaubt es ihr jede Klangfarbe und jede Stimmung zu erzeugen. Ihr präzises und kunstvoll arrangiertes Klavierspiel verbindet sich mit wohldurchdachten Liedtexten, deren Wendungen immer wieder überraschen. Indem Anna lebt, was sie singt und singt, was sie lebt, zieht sie ihr Publikum in den Bann – vom ersten bis zum letzten Ton.

mehr  
Sa
28.05.
DISTEL Kabarett-Theater
20:00 Uhr
Wohin mit Mutti?

Die Kanzlerin muss ein paar Tage untertauchen. Aus Sicherheitsgründen. Ganz geheim. Die Frage ist: Wohin mit Mutti? Ganz einfach: Auf die Couch von Familie Riethmüller. Denn sie ist die langweiligste Familie Deutschlands. Weltgewandt wie ein westfälischer Dorfschützenverein, sparsam wie eine schwäbische Hausfrau, und noch durchschnittlicher als Familie Mustermann.

Aber kann das gut gehen? Wird die Kanzlerin sich am Putzplan beteiligen? Schleust sie Putin heimlich durch die Katzenklappe, um den Ukrainekonflikt zu lösen? Und vor allem: Wem spricht sie zuerst das Vertrauen aus?

Selbstverständlich gibt sich auch die Politprominenz unangemeldet die Klinke in die Hand. Seehofer tobt an der Stehlampe, Sigmar Gabriel sucht in der Küche nach dem Krisenherd und von der Leyen taucht auch plötzlich auf – sie kam durchs Fenster der Gästetoilette. Und dann ist da noch Georg, der Bruder von Frau Riethmüller, der illegal zur Untermiete wohnt und keinesfalls entdeckt werden darf…


Eine Kabarett-Komödie. Pointiert, politisch und garantiert ohne Liebhaber im Schrank.

mehr  
So
29.05.
DISTEL Kabarett-Theater
18:00 Uhr
Junges Kabarett: Bei Mutti schmeckt's am besten

Neues aus der Wirtschaft

2015 ist das Jahr der Themen und Flüchtlinge - noch nie lagen so viele von beiden auf der Straße. Allerbeste Voraussetzungen also für einen lustigen Abend voller subtilem Humor und ausgelassener Heiterkeit, wie Martin Valenske und Henning Ruwe in ihrem Debütprogramm Bei Mutti schmeckt’s am besten beweisen. Die zwei trostpreisgekrönten Kabarettisten bringen mit ihrer abwechslungsreichen Mischung aus klassischem Kabarett und modernem Stand-Up komplexe Themen pointiert und selbstironisch auf die Bühne. Die Grenzen des guten Geschmacks verstehen sie eher als unverbindliche Empfehlung: Hilft das Freihandels-abkommen TTIP auch gegen Probleme im Bett? Eine für CDU-Wähler nicht unwichtige Frage. Wollen US-Amerikaner wirklich deutsche Antibiotikahühnchen essen? Oder lieber über dem Irak abwerfen? Wird Griechenland nach dem Grexit endlich an China verkauft? Dann müssen sie es nicht nachbauen. Und was passiert, wenn sich buddhistische Näherinnen aus Bangladesch totgearbeitet haben? Werden die dann gleich als Hemd wiedergeboren, um Materialkosten zu sparen?

Das Programm von Henning Ruwe und Martin Valenske glänzt durch „humoristische Treffsicherheit, inhaltliche Tiefe und beeindruckende Bühnenpräsenz“ (Selbstein-schätzung Ruwe/Valenske). Und spätestens wenn die beiden Kabarettisten ins zivilisatorische Nirwana zwischen IS und CSU vorstoßen oder fragen, ob die große Koalition schon mit dem Regieren angefangen hat, merkt das Publikum, dass auch teure Eintrittskarten nicht vor billigen Pointen schützen. Mit Leichtigkeit und spitzem Humor gelingt ihnen, was in Zeiten von Krieg und Schuldenkrise oft schwer fällt: Über wirklich relevante Dinge reden, und zwar frei nach Joachim Gauck: „Was ist schon ein syrisches Kind im Minenfeld gegen einen deutschen Arbeitsplatz?“

Das sagen die Betroffenen:

„Ganz großes Kino“ (Barack Obama, Antwort geschätzt)

„Prädikat: Besonders wertvoll“ (Abu Bakr al-Bagdhadi, Kopf des Islamischen Staates)

„Valenske? Ruwe? Noch nie gehört!“ (Angela Merkel, NSA-Beauftragte für Deutschland)

„Dann lieber Varoufakis!“ (Wolfgang Schäuble, Grexorzist)

mehr  
Mo
30.05.
DISTEL Kabarett-Theater
20:00 Uhr
Wohin mit Mutti?

Die Kanzlerin muss ein paar Tage untertauchen. Aus Sicherheitsgründen. Ganz geheim. Die Frage ist: Wohin mit Mutti? Ganz einfach: Auf die Couch von Familie Riethmüller. Denn sie ist die langweiligste Familie Deutschlands. Weltgewandt wie ein westfälischer Dorfschützenverein, sparsam wie eine schwäbische Hausfrau, und noch durchschnittlicher als Familie Mustermann.

Aber kann das gut gehen? Wird die Kanzlerin sich am Putzplan beteiligen? Schleust sie Putin heimlich durch die Katzenklappe, um den Ukrainekonflikt zu lösen? Und vor allem: Wem spricht sie zuerst das Vertrauen aus?

Selbstverständlich gibt sich auch die Politprominenz unangemeldet die Klinke in die Hand. Seehofer tobt an der Stehlampe, Sigmar Gabriel sucht in der Küche nach dem Krisenherd und von der Leyen taucht auch plötzlich auf – sie kam durchs Fenster der Gästetoilette. Und dann ist da noch Georg, der Bruder von Frau Riethmüller, der illegal zur Untermiete wohnt und keinesfalls entdeckt werden darf…


Eine Kabarett-Komödie. Pointiert, politisch und garantiert ohne Liebhaber im Schrank.

mehr  
Di
31.05.
DISTEL Kabarett-Theater
20:00 Uhr
Wohin mit Mutti?

Die Kanzlerin muss ein paar Tage untertauchen. Aus Sicherheitsgründen. Ganz geheim. Die Frage ist: Wohin mit Mutti? Ganz einfach: Auf die Couch von Familie Riethmüller. Denn sie ist die langweiligste Familie Deutschlands. Weltgewandt wie ein westfälischer Dorfschützenverein, sparsam wie eine schwäbische Hausfrau, und noch durchschnittlicher als Familie Mustermann.

Aber kann das gut gehen? Wird die Kanzlerin sich am Putzplan beteiligen? Schleust sie Putin heimlich durch die Katzenklappe, um den Ukrainekonflikt zu lösen? Und vor allem: Wem spricht sie zuerst das Vertrauen aus?

Selbstverständlich gibt sich auch die Politprominenz unangemeldet die Klinke in die Hand. Seehofer tobt an der Stehlampe, Sigmar Gabriel sucht in der Küche nach dem Krisenherd und von der Leyen taucht auch plötzlich auf – sie kam durchs Fenster der Gästetoilette. Und dann ist da noch Georg, der Bruder von Frau Riethmüller, der illegal zur Untermiete wohnt und keinesfalls entdeckt werden darf…


Eine Kabarett-Komödie. Pointiert, politisch und garantiert ohne Liebhaber im Schrank.

mehr  
Kabarett-Theater DISTEL

Kabarett-Theater DISTEL

www.distel-berlin.de

Karten: 030 - 204 47 04

Karten: Online buchen


Direkt am Bahnhof Friedrichstraße

Friedrichstraße 101 | 10117 Berlin

banner